Geo-Trips :: "Weg der Kreuze" in Rehringhausen

Rehringhausen

Eine Wanderung vom Ausgangspunkt Rehringhausen

Sonntag, 7. März 2021

Von Rudi Winter

Nikolausfenster, Pfarrkirche St Nikolaus, Rehringhausen Kriegerdenkmal, Rehringhausen Lorenwagen, Rehringhausen 

Wir hatten im lokalen Anzeigenblättchen gelesen, dass es in Rehringhausen einen neu markierten Weg geben sollte, der vom Religionslehrer am Olper Gymnasium erdacht war und unter dem Namen "Weg der Kreuze" die Wegkreuze um das abgelegene Olper Dorf verbindet. Dazu kann man sich ein kleines Faltblatt herunterladen LinkExternal link , dass die Stationen in der Art eines traditionellen Kreuzwegs verbindet. Also sind wir von der Ortsmitte aus über den Friedhof an einigen dieser Kreuze vorbei zum alten Wegekreuz "Op me Krüze" auf dem Weg nach Neuenkleusheim gepilgert. Dummerweise geht es dann den selben Weg wieder zurück bis zum Friedhof, dann südöstlich um das Dorf herum ins Killmecketal und auf der anderen Seite zurück zum Kriegerdenkmal am nördlichen Dorfrand. Schließlich führt der Weg zur Pfarrkirche St Nikolaus und zurück zum Ausgangspunkt.

Der Weg ist offensichtlich so angelegt, dass alle Wegekreuze mit möglichst wenig unnötiger oder schwierigerer Wegstrecke verbunden werden, was natürlich dem erklärten Zweck entspricht. Als Wanderung könnte der Weg interessanter geführt sein, mit weniger bidirektionalen Abstechern und Strecke auf Dorfstraßen. Es müsste sich leicht anhand der Karte eine solche Alternative finden lassen, die trotzdem der Grundidee des "Wegs der Kreuze" treu bliebe.

Die graue Linie auf der Karte ist der GPS-Track dieser Tour. Nach Anklicken der Kreise werden von der betreffenden Stelle aus aufgenommene Bilder und weitere Informationen gezeigt. Die blauen Linien zeigen die Blickrichtung an. Es gibt auch eine Dia-Show dieser Tour.

Mit GoogleMaps (Datenschutz)

Alle Bilder © Rudi Winter und lizenziert unter einer Creative-Commons-Lizenz Externer Link.

Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren  [de|en]